Lebensraum Linden Navigator

Ihmefluss Benno-Ohnesorg-Brücke

Adresse

Gustav-Bratke-Allee
Hannover

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Benno-Ohnesorg-Brücke am Schwarzen Bären [Foto 2009: Michael Jürging]

Benno-Ohnesorg-Brücke am Schwarzen Bären [Foto 2009: Michael Jürging]

Die Ihmebrücke am Schwarzen Bären markiert sowohl in West-Ost-Richtung die Grenze zwischen Linden und der Calenberger Neustadt als auch in Nord-Süd-Richtung die Grenze zwischen Linden-Mitte und Linden-Süd.

Sie wurde nach dem hannoverschen Studenden Benno Ohnesorg benannt, der am 2. Juni 1967 in West-Berlin von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras erschossen worden ist. Benno Ohnesorg hatte dort friedlich an einer Demonstration gegen den Besuch des Schah von Persien teilgenommen.

Karl-Heinz Kurras ging straffrei aus. Erst 2009 wurde bekannt, dass er seinerzeit als Spion für die DDR-Staatssicherheit (Stasi) tätig gewesen war.

Weiteres zur Geschichte der Ihmebrücke am Schwarzen Bären liefert der beigefügte Artikel von Torsten Bachmann (Erstveröffentlichung: 'Lindenspiegel' vom Dezember 2008).

« zurück zur Übersicht »