Lebensraum Linden Navigator

Das Herrenhaus

Adresse

Von-Alten-Garten
Linden

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Blick auf die nach dem Süden gewandte Frontseite des Herrenhauses. Bei einem Luftangriff im März 1945 ging es in Flammen auf und wurde nicht wieder aufgebaut. [Quelle: Nachlass Ilse Popp]

Blick auf die nach dem Süden gewandte Frontseite des Herrenhauses. Bei einem Luftangriff im März 1945 ging es in Flammen auf und wurde nicht wieder aufgebaut. [Quelle: Nachlass Ilse Popp]

Gegen Ende des 17. Jahrhunderts übernahm der Freiherr - und später auch Graf - von Platen das Gut der Familie von Alten in Linden. Nach seinem Willen wurde das Gelände aufwendig umgestaltet zur barocken Prachtanlage mit ausgedehntem Garten. Der Adel feierte hier umgeben von allerlei Spielereien, die Kulisse bot Springbrunnen, Teiche, Grotten, Tiergarten, Orangerie und ähnliches mehr. Gleichzeitig entstand auch das Lustschloss, das in seiner kunstvoll-luxuriösen Einrichtung ganz dem Garten entsprach. Um genauer zu sein: "Lustschloss" war es für die einen, für die anderen, die Hörigen des Grafen, war es das "Herrenhaus". Dem "Herrn auf Linden" waren sie abgabenpflichtig, der Herr übte die Gerichtsbarkeit aus. Sogar das Straßensystem rundherum ließ er auf sich ausrichten: Wo er war, war das Zentrum.

« zurück zur Übersicht »