Lebensraum Linden Navigator

Villa Stephanus

Adresse

Gartenallee 14
Linden

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Erst auf den zweiten Blick erkennt man das Gebäude wieder, im Krieg wurde es schwer getroffen. [Quelle: Nachlass Werner Krämer]

Erst auf den zweiten Blick erkennt man das Gebäude wieder, im Krieg wurde es schwer getroffen. [Quelle: Nachlass Werner Krämer]

Geradezu prunkvoll ließ sich der Ziegeleibesitzer Richard Stephanus in den Jahren 1900/01 eine Villa erbauen. Mitten in der Gartenallee zeigte sie an, wo der Geldadel residierte - plastisch ausgedrückt durch Anspielungen auf eine Burg. - Nach außen hin trennten Mauern und Gitter, nach innen trennte die Architektur zwischen Herrschaften und Dienstpersonal. Ausdifferenzierte Räumlichkeiten für alle möglichen Zwecke bildeten den Hintergrund einer Lebenswelt, die der großen Mehrheit der Lindener unbekannt und verschlossen blieb. - Als Herrschaftsgebäude nutzte man die Villa Stephanus auch später: In der NS-Zeit richtete sich die SA-Gruppe Niedersachsen in ihr ein, heute ist sie Dienststelle der Polizei.

« zurück zur Übersicht »